14. Niedersächsisches

Stoerer_30-Jahre

Grundwasserkolloquium

6. Internationales Symposium

RE-WATER Braunschweig

14. Niedersächsisches

Grundwasserkolloquium

und

6. Internationales Symposium

RE-WATER Braunschweig

Wir laden Sie ein zum 14. Niedersächsischen Grundwasserkolloquium
und 6. Internationalen Symposium RE-WATER Braunschweig
am 20. und 21. Februar 2019 im Steigenberger Parkhotel Braunschweig

Wir laden Sie ein zum 14. Niedersächsischen Grundwasserkolloquium und 6. Internationalen Symposium RE-WATER Braunschweig am 20. und 21. Februar 2019 im Steigenberger Parkhotel Braunschweig

Veranstalter:

Förderer:

Beide Veranstaltungen stehen unter dem Motto
„WASSERKREISLÄUFE NEU DENKEN“

Das Niedersächsische Grundwasserkolloquium und das Internationale Symposium RE-WATER Braunschweig sind zwei Veranstaltungsreihen, die seit Jahren sehr erfolgreich und als feste Größen in der Konferenzlandschaft Braunschweigs und darüber hinaus etabliert sind.

Beide Veranstaltungsreihen sind über praktisch sämtliche wasserrelevanten Querschnittsthemen thematisch sehr eng miteinander verknüpft. Diesen Umstand sowie die Tatsache, dass das Niedersächsische Grundwasserkolloquium in 2019 sein 30-jähriges Jubiläum begeht, möchten die Veranstalter – der Abwasserverband Braunschweig, das Norddeutsche Wasserzentrum (NWZ), die Stadtentwässerung Braunschweig GmbH und die TU Braunschweig – zum Anlass nehmen, um die beiden Veranstaltungen im Jubiläumsjahr gemeinsam unter dem Motto „Wasserkreisläufe neu denken“ auszurichten.

Das Niedersächsische Grundwasserkolloquium wird bereits seit 1989 in Braunschweig vor internationalem Publikum durchgeführt. Fachleute aus Forschung, Industrie, Consulting, Verbänden und Behörden aus verschiedenen Ländern sind eingeladen um sich auszutauschen und um Erfahrungen und Ideen einem größeren Publikum vorzustellen. Es ist das erklärte Ziel des Niedersächsischen Grundwasserkolloquiums, eine fachübergreifende Diskussion über ein sinnvolles Vorgehen im Grundwasserschutz und bei der Grundwasserbewirtschaftung zu führen.

Das Internationale Symposium RE-WATER Braunschweig befasst sich in seiner Grundkonzeption mit den Querschnittsthemen der Wiederverwertung von Wasser und Abwasser, der Rückgewinnung von Nährstoffen und dem Schließen von Stoff- und Energiekreisläufen.

In diesem Zusammenhang widmet sich die Tagungsreihe ebenfalls den eng mit der Wiederverwertung verknüpften Aspekten der Hygiene und Schadstoffbelastung sowie rechtlichen und administrativen Fragestellungen insbesondere vor dem Hintergrund demografischer und klimatischer Veränderungen.

Call for Papers

Wir laden Sie ein an unserem Call for Papers teilzunehmen.

Das  Motto des 14. Niedersächsischen Grundwasserkolloquiums (30 Jahre) und
6. Internationalen Symposiums lautet „WASSERKREISLÄUFE NEU DENKEN“

ReWaterAward-Preis-5000Euro

Themen in 2019

Gemäß des interdisziplinären Ansatzes der Veranstaltung sind Sie als Experten aus Wissenschaft, Verwaltung und Praxis herzlich eingeladen, wissenschaftliche oder praxisorientierte Beiträge einzureichen in der Schnittmenge der übergeordneten Bereiche

  • Grundwasser
  • Abwasser
  • Wiederverwertung

sowie entlang der die Bereiche verbindenden Querschnittsthemen

  • Wasser als Ressource
  • Nährstoffe
  • Hygiene
  • Schadstoffe
  • Energie
  • Bodenschutz
  • Aufbereitungsverfahren

Prozedere

Kurze Abstracts bis zum 01.06.2018
Interessenten werden gebeten, kurze Abstracts (1-2 Seiten DIN A4, Deutsch oder Englisch) ihrer geplanten Beiträge bis zum 01.06.2018 einzureichen. Die Auswahl der eingereichten Beiträge erfolgt binnen 6 Wochen.

Full Paper bis zum 02.11.2018
Die für einen Vortrag akzeptierten Beiträge werden im Tagungsband veröffentlicht. Hierfür ist ein Full Paper (5-10 DIN A4 Seiten, Deutsch oder Englisch) bis zum 02.11.2018 einzureichen. Deutsch und Englisch sind Tagungssprache.

Die angenommenen Beiträge nehmen automatisch am Wettbewerb um den mit 5.000 € dotierten RE-WATER Zukunftspreis teil.

Ansprechpartner

NWZ Geschäftsstelle
Dr. Jens Führböter,
Dipl.-Ing. Peter Funk
Norddeutsches Wasserzentrum e.V.
c/o Landkreis Peine
Burgstraße 1
31224 Peine
05171 – 401 81 67
05171 – 401 77 21
 jens.fuerboeter@n-w-z.de

Technische Universität Braunschweig
Institut für Siedlungswasserwirtschaft
Pockelsstraße 2a
38106 Braunschweig
+49 – (0) 531- 391 79 36
+49 – (0) 531- 391 79 47
isww@tu-braunschweig.de
www.tu-braunschweig.de/isww

Abstracts bitte an diese Adresse!
Alle Informationen als PDF

Logos-Veranstalter-Foerderer-web-TU
Logo ISWW XL

Programm 2019

Sobald das Programm für das Kolloquium und das Symposium am 20. und 21.02.2019 im Steigenberger Parkhotel Braunschweig fest steht, finden Sie hier alle Informationen.

Veranstaltungsort

Das 14. Niedersächsische Grundwasserkolloquium (30 Jahre) und das 6. Internationale Symposium RE-WATER Braunschweig finden im Steigenberger Parkhotel Braunschweig statt. Wir freuen uns, Sie dort begrüßen zu dürfen.

Hier finden Sie weitere Informationen zur Anfahrt.

Braunschweig ist eine lebendige Kulturstadt und Zentrum einer der forschungsintensivsten Regionen Europas. Auf kurzen Wegen ist alles zu erreichen, was eine Großstadt ausmacht – genauso wie die herrlichen Park- und Naturlandschaften, die für Ruhe und Ausgleich sorgen.

www.braunschweig.de/überbraunschweig
www.braunschweig.de/wirtschaft_wissenschaft

Loewe-Burgplatz

Steigenberger Parkhotel Braunschweig

  • Nîmes-Straße 2,
    38100 Braunschweig